Lavendel – Wahrzeichen der Provence

Blauviolettes Blütenmeer, unwiderstehlicher Duft – keine andere Pflanze wird so stark mit dieser Landschaft in Verbindung gebracht. Weiterlesen...

Fromme Eltern = fromme Kinder?

Niemandem kann man den Glauben aufzwingen – auch den eigenen Kindern nicht. Warum Eltern trotzdem hoffen dürfen. Weiterlesen...

Fremdgesteuert

– über Mechanismen, wie Parasiten auf Kosten anderer Tiere (Wirtstiere) leben, ihnen ihren Willen aufzwingen und sie gar in den Tod treiben. Weiterlesen...

Ich bin online – also bin ich?

Handymania – wie ein verantwortungsvoller Umgang mit Smartphone & Co. gelingen kann. Weiterlesen...

Menschen, die mein Leben prägten

Unzählige Menschen kreuzen während des Lebens unseren Weg. Manche hinterlassen einen flüchtigen Eindruck, manche sind für eine gewisse Zeit wichtig und wenige prägen unser Leben nachhaltig. Sie hinterlassen Spuren, Fussstapfen, in die wir treten können. Weiterlesen...

Sich beugen – oder woanders arbeiten!

«Der Preis, als Chefarzt verbrannt zu werden und Buhmann der Nation zu sein, hat mich schon beschämt.» So der Gynäkologe Thomas U. Börner im Gespräch mit ethos. Die konsequente Umsetzung seiner Überzeugung kostete ihn die Chefarzt-Stelle. Weiterlesen...

Kalahari

Ein Freund und ich planen, nach Südafrika zu fliegen. Unser Ziel: Löwen, Geparde und möglichst auch Leoparden bei der Jagd zu beobachten und zu fotografieren. Von meiner Frau bestärkt, nehmen wir das Abenteuer Kalahari in Angriff. Weiterlesen...

Lernen und Loslassen – Ein Ja zum Alter

«Entsetzt schauen wir in den Spiegel, als hätten wir allen Ernstes nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet unser Kinn, unsere Wangen und Augenlider ihre Spannkraft jemals verlieren und nach unten sinken könnten.» Weiterlesen...

The Ball Brothers – Vier Männer, ein Ziel

Im Rahmen ihrer Europa-Tournee gab die Gruppe an der Bibelschule Breckerfeld in Deutschland ihr einziges Konzert. Rocco Grämmel interviewte die vier Musiker aus Amerika für ethos. Weiterlesen...

Berufung – richtig verstehen

Es geht um so viel mehr als «du» oder «ich». Und doch können «du» und «ich» eine Rolle spielen in Gottes grossen Plänen! Weiterlesen...

Seiten